• Lackierabdeckungen für Radsätze 
  • Haftreifen oder Gummiringe auf Lokräder aufbringen
  • Verbesserungen am Lux Schienenschleifwagen 9012D

Letzte Änderung: 26.10.12

Lackierabdeckungen für Radsätze

lackabdeckung3lackabdeckung2

Wenn man mehrere Radsätze ohne große Abklebearbeiten lackieren will, sind diese Abdeckungen eine gute Arbeitshilfe.

Haftreifen wechseln kann ein Problem sein!

Hier ein Ausschnitt aus dem IG-Trix Express Forum.

Lokräder mit Gummiringe (Haftreifen)

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!  Hallo TRIX-Kollegen,
jedesmal wenn ich an einer TRIX EXPRESS-Lok die Gummiringe wechsle, wundere ich mich über die Form der eingedrehten Rillen an den Rädern. Die Auflageflächen sind stark konisch, und zwar Richtung Fahrzeugmitte!
Bei Konkurenzprodukten (HAG, Roco, Fleischmann) sind diese immer parallell zur Radlauffläche ausgerichtet.
Wenn ich selber Räder drehe, verwende ich ein NEM310-ähnliches Profil mit 1° Laufflächenneigung, 2mm Spurkranzhöhe, 80° Spurkranzwinkel und mit einem Einstich parallel zur Lauffläche. Einen Unterschied in den Laufeigenschaften im Vergleich zu Fahrzeugen mit Originalrädern habe ich bis heute nicht feststellen können.
Kennt jemand den Grund für diese eigenartige Ausformung dieses Einstichs?

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!   Interessant Ihre Frage mit den konischen Einstichen. Hier die Antwort: TRIX Haftreifen werden als Scheiben aus Material gestanzt. Beim Aufziehen der Haftreifen klappen diese um 90° um und füllen den Einstich aus. Das Gummi verhält sich so, daß auf der Fahrzeugzugewandten Seite eine Materialanhäufung auftritt. Um diese auszugleichen, wird der Einstich konisch ausgeführt.
An dieser Stelle ein kleiner Hinweis: ich produziere selbst Haftreifen aus einer Spezialgummimischung. Ich habe 4 Größen + eine Variante im Angebot und decke damit fast jede Express-Lok ab. Wer die mal ausprobieren möchte sollte mir mailen, Stück 0,50 €uro. Der Effekt: erhöhte Zugkraft und geringere Verschmutzung/Verölung des Haftreifen und Gleises.

Guenther Krauss   Hallo zusammen, das würde ja bedeuten, daß man die Haftreifen nur in einer bestimmen Richtung aufziehen darf?
Das war mir bisher nicht bekannt und es hat 40 Jahre auch so funktioniert.

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!   Hallo, bin zwar ein wenig aus der Übung, aber i.d.R. bekommt man die Haftreifen mit dem kleinen Durchmesser auf die äussere Seite des Rades und der Rest klappt dann um. Will man den Haftreifen erst nach innen schieben, so hätte man ganz schön Mühe. Oder sehe ich das falsch? Zugegeben, auch ich denke jetzt das erste Mal drüber nach. Aber eins ist ganz klar, die gestanzten Scheiben können nie einen parallelen Reifen ergeben.
(Jedenfalls habe ich eine Loks, die ganz wild taumelt, da ist nun die Hoffnung groß das ich die Haftreifen falsch draufgewürgt habe...)

Hier ein Vorschlag von mir, zum aufziehen von Haftreifen mittels einem Pilz

haftreifen auf radscheibe

haftreifen ber pilz

Den Pilz auf das Lokrad aufsetzen, mit etwas Spülmittel benetzen und den Haftreifen aufspülpen. Den Haftreifen über den Pilz schieben bis er in die Nut fällt. Der Pilz kann natürlich auch an das Lokrad gesetzt werden, wenn der Radsatz in der Lok ist. 

Verbesserungen am Lux Schienenschleifwagen

lux_gewicht_1

Ein Messing-Gewicht erhöht den Anpressdruck des Schleifwagens auf die Schiene. Im Boden des Lux Schienenschleifwagen ist eine Vertiefung die für den Staubsauger gedacht ist. In dieser Vertiefung wird das Gewicht mit einer Schraube befestigt.

 

Heute 50

Gestern 75

Woche 202

Monat 1503

Insgesamt 145461

Kubik-Rubik Joomla! Extensions

© 2016 Bernd Tauert - Tipps und Tricks rund um Trix